* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* mehr
     Bilder

* Letztes Feedback
   17.10.16 11:36
    JehY0B wznqvqvzcjyg, [u






Definition "Magie"

Magie zu definieren, in verständlich Worte zu packen ist nicht einfach. Besonders Menschen, die nicht mit der Materie vertraut sind, zu erklären, dass es kein Unfug ist, ist schwer. Meist umgehe ich diesen Versuch, da es keinen Sinn macht, wenn die Leute es nicht wirklich verstehen wollen.

Magie ist nicht so ein Rumgehapel mit den Fingern und das Sprechen von "HokosPokus" oder "Simsalabim". Magie bedeutet auch nicht, dass ich mir meine Haare innerhalb von Sekunden von grün in lila verfärben oder jemanden, den ich nicht mag, verunfallen lassen kann.

Magie bedeutet, verschiedene Zauber mithilfe natürlicher Hilfsmittel zu vollbringen. So mischen wir Hexen z.B. Tinkturen für volles Haar, gegen Pickel oder für mehr Selbstbewusstsein. Belegen Rosenquarze mit Zaubern für mehr Liebesfähigkeit oder Menschen mit Schutzzaubern.

Wir bedienen uns natürlicher und alltäglicher Dinge. Wie Kerzen, Wasser, Federn, Luft, Kräutern, Gewürzen, Hölzern und Ölen.

Wir verwenden keine Krähenhälse oder Mäuseschwänze. *lach* Viel mehr leben wir im Einklang mit der Natur und passen uns ihr an. Daher gibt es viele Hexen, die Vegetarier sind. 

Nicht, weil sie der Meinung sind, dass Menschen kein Fleisch essen sollten (denn das natürliche Gleichgewicht umfasst auch das Gesetz "Fressen und Gefressenwerden", sondern weil sie das Geschäft mit toten Tieren nicht fördern wollen.

Auch Fledermauszähne oder Hasenohren werden nicht verwandt.  

Der Grundstein der Hexerei in diesem Sinne, ist der Glaube. Der Glaube an sich, der Glaube an das, was man tut.

Mein persönlicher Glaube liegt in Gott begründet. Das bedeutet nicht, dass ich jeden Tag in die Kirche gehe oder eine Kutte trage. *lach* Ich bin nicht religiös. Ich bin gläubig. Ich glaube weder an die Kirche, noch an diesen ganzen Bibelschmarn (von dem ich überzeugt bin, die Kirche hat ihn erfunden). 

Genausowenig glaube ich an den Teufel, den "Antichristen".  An das Böse, ja. Aber ich glaube nicht, dass es eine Hölle in dem Sinne gibt und sicherlich auch keinen Typen mit Hufen, Hörnern und nem Schwanz. *lach* Das Böse kann in so vielen Gestalten auftauchen - aber in der ganz sicher nicht.

Wenn man Magie betreibt, bekommt man schon ganz, ganz früh mitgeteilt, ob man irgendwann man schwarze oder weiße Magie betreiben wird. Also gut oder böse. Es gibt auch Hexen, die beides tun - das nennt man dann magisches Gleichgewicht. Diese Hexen sind sehr wichtig und werden gern als Satanistinnen bezeichnet. Doch umgedrehte Kreuze mit sich rumzuschleppen macht sie noch nicht wirklich böse. *lach*

Mitgeteilt bekommt man sein Schicksal schon früh und in vielfältiger Weise. Manche träumen, manche haben Visionen im Wachzustand. Anderen erscheinen Gestalten, die erzählen. Wieder andere begegnen Seelenverwandten, mit denen eine Verbindung besteht, die diese Mitteilung entstehen lässt.

So war es bei mir. Wenn meine Freundin und ich uns z.B. an den Händen fassten, entstand eine Art Strom, der durch uns hindurch floss. Es war wie flüssiges Gold, dass durch unsere Venen floss.

Nach und nach stellten wir fest, dass - wenn wir uns so an die Hände fassten und die Augen schlossen - Bilder sehen konnten von dem, was die jeweils andere schon mal erlebt hatte. 

Das war eine sehr besondere Erfahrung. Unsere erste Erfahrung mit Magie. Unser Fingerzeig des Schicksals. Seitdem praktizieren wir die Magie. Beide weiße Magie, wobei meine Freundin sich nicht immer daran hält. Das führte schon oft zu Missverständnissen und derzeit scheint sie ihre Magie verloren zu haben. 

Sie teilte mir vor Kurzem mit, Magie nicht mehr praktizieren zu wollen, was mich kurzzeitig an meinen Fähigkeiten zweifeln ließ, denn es scheint, als würde eine Hälfte meiner selbst fehlen. 

Aber es geht auch so- nur langsamer.

Magie ist das, was wir daraus machen. Ich versuche Gutes zu tun. Vor allem Tiere zu beschützen.

26.12.08 23:44
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung